Wenn Insekten über Leichen gehen

Marcus Schwarz

Warum dieses Buch?

Strenggenommen gab es an Wenn Insekten über Leichen gehen von Anfang an kein Vorbeikommen, denn Marcus Schwarz war über mehrere Jahre mein WG-Mitbewohner. Ich erinnere mich noch, wie er mir eines Tages erzählte, dass er ein Buch über seine Arbeit schreiben möchte und etwas später, dass er einen Verlag gefunden hätte und noch etwas später, dass es jetzt einen Erscheinungstermin gäbe. Es war spannend, diesem Buchprojekt beim Wachsen zuzusehen, die gesamte Zeit über habe ich mitgefiebert und entsprechend vor Neugier auf das Ergebnis gebrannt.

Worum geht’s?

Marcus Schwarz ist forensischer Entomologe am Institut für Rechtsmedizin in Leipzig. Seine Arbeit besteht unter anderem darin, anhand von Insekten die Liegezeiten von Leichen zu bestimmen. Alles, was auf einem toten Körper krabbelt, fleucht und fliegt, ist für ihn von Interesse, denn nicht selten geben noch die kleinsten Tierchen entscheidende Hinweise. In Wenn Insekten über Leichen gehen erzählt er von seinem außergewöhnlichen Beruf, der für ihn eine Berufung ist. Was im ersten Moment schaurig und ekelig klingt, ist in Wahrheit ungemein spannend.

Worum geht’s wirklich? Und wie liest’s sich?

Die Frage, die man sich wahrscheinlich zuerst stellt, wenn man von Marcus Schwarz hört: Was zum Teufel ist ein forensischer Entomologe?

Die Forensik umfasst die wissenschaftliche wie technische Untersuchung von Kriminalfällen. Zur Forensik gehört unter anderem die Teildisziplin der Rechtsmedizin. Und in dieser ist Marcus Schwarz anzutreffen – jedoch nicht als Gerichtsmediziner, sondern eben als Entomologe. Entomologen sind ihres Zeichens Insektenkundler und befassen sich als solche mit der artenreichsten Gruppe von Lebewesen überhaupt: rund 60 Prozent aller erfassten Tierarten gehören zu den Insekten. Was aber haben nun Insekten und Kriminalfälle miteinander zu tun? Genau das erklärt Marcus Schwarz in seinem kürzlich erschienenen Buch Wenn Insekten über Leichen gehen.

An dessen Anfang steht der Tod, denn stirbt ein Mensch, bedeutet das für andere Geschöpfe Leben. Die Natur lässt nämlich nichts verkommen: die scheinbar tote Materie Mensch ist aus Sicht vieler anderer Lebewesen ein wahrer Festschmaus. Und so siedeln sich auf dem Leichnam unterschiedlichste Insekten an, um sich gütlich zu tun, sich zu paaren, Eier abzulegen oder Nachwuchs großzuziehen. Und schon sind wir mittendrin in der Welt von Marcus Schwarz, der sich von Berufs wegen mit diesen besonderen „Leichenfledderern“ befasst.

Ausführlich, aber für Laien verständlich, beschreibt er in seinem Buch unterschiedliche Fliegen- und Käferarten, sowie ein paar andere Tiere, die in der Nähe von Toten zu finden sein können. Erklärt aber auch verschiedene Zerfallsprozesse und wie jeder noch so kleine Parameter (zum Beispiel Temperatur, Untergrund, Luftzufuhr) der Umgebung, in der diese stattfinden, das Zersetzen einer Leiche beeinflussen kann. Und wie das alles wiederum Einfluss auf die Insekten nimmt, die sich auf einer Leiche ansiedeln oder eben wegbleiben. Aus all diesen Faktoren kann Marcus Schwarz sehr treffsicher ablesen, wie lange beispielsweise eine Leiche an ihrem Fundort gelegen hat, oder ob der Fundort auch der Tatort ist.

Dabei begann sein beruflicher Werdegang eigentlich ganz woanders, nämlich in der Forstwissenschaft. Förster wollte er werden, hat auch einen Jagdschein und über Bäume kann er einem mindestens genauso viel erzählen, wie über Krabbeltiere. Dass es ihn stattdessen eines Tages in die Rechtsmedizin führen würde, lag an einer einzigen Veranstaltung während seines Studiums. Auch davon berichtet er in Wenn Insekten über Leichen gehen.

Gespickt mit realen Fällen, in denen sein Spezialwissen von Nutzen gewesen ist, stellt uns der Autor den Tod aus einer neuen Perspektive vor: Ein Toter als Lebensraum, als Biotop, als Ökosystem – wer hätte gedacht, dass das so unglaublich spannend sein kann?

Ein „Interview“ mit Marcus Schwarz

WIE GUCKEN DIE LEUTE, WENN SIE DAS ERSTE MAL VON DEINEM JOB HÖREN?

WIE REAGIERST DU AUF VERGLEICHE MIT SIMON BECKETTS FORENSIKER DAVID HUNTER?

DEIN TYPISCHSTES KLEIDUNGSSTÜCK? (PRIVAT)

WIE SIEHT ES AUS, WENN DU KÄFER ZEICHNEST?

DEINE REAKTION AUF DIE DEBATTE, OB JAGD UND TIERLIEBE ZUSAMMENGEHEN?

Lohnt es sich?

Wenn Insekten über Leichen gehen liest sich sehr süffig und kann einen problemlos für einen Tag auf der Couch festkleben lassen. Das absolut richtige Buch für alle, die den Blick über den Tellerrand lieben und ein Faible für Außergewöhnliches haben.

Marcus Schwarz: Wenn Insekten über Leichen gehen. Als Entomologe auf der Spur des Verbrechens. Droemer (2020).

[Werbung da Rezensionsexemplar: Danke an Droemer-Knaur für die Zusendung.]


Noch mehr tolle Sachbücher:

Die Nordsee von Tom Blass

Zwölf Wochen in Riad von Susanne Koelbl